18.05.2017

Deutschland: Höhere Verbraucherpreise für Tomaten

Verbraucherpreise für Tomaten erhöhten sich im April im Vergleich zum Vorjahresmonat
Foto: Scheel

Die Verbraucherpreise für Kopf- und Eisbergsalat lagen im April 2017 um 25 % unter denen des entsprechenden Vorjahresmonats. Dies gab jetzt das Statistische Bundesamt (Destatis) bekannt. Weniger wurde zudem für Zwiebel und Knoblauch (-12 %) sowie Paprika und Gurken ( -5 %) gezahlt.

Die Preise für Tomaten hingegen erhöhten sich um 14 %. Insgesamt gesehen mussten die Konsumenten für Gemüse im Jahresvergleich 0,8 % weniger ausgeben. Obst jedoch war im April 2017 um 2,5 % teurer, als noch im April 2016. Gegenüber dem Vormonat März 2017 verbilligten sich Gemüse und Obst um 2,6 % bzw. 0,5%.


Informatives



Ausgabe 05/2017

 

Schädlinge und Krankheiten im Obstbau

Service

Quicklinks