12.02.2019

Berliner Tafeln retten 70 Tonnen Lebensmittel

Die Berliner Tafel e.V. hat auf der Fruit Logistica 70 Tonnen Obst und Gemüse gesammelt. Das Technische Hilfswerk, die Freiwillige Feuerwehr und das Rote Kreuz haben den Transport der Lebensmittel unterstützt, die nun sortiert und an bedürftige Menschen verteilt werden.

Rund 400 Ehrenamtliche haben gestern Abend auf der Fruit Logistica,Fachmesse für Obst- und Gemüsemarketing, 70 Tonnen Lebensmittel eingesammelt. Das Obst und Gemüse wurde anschließend von 20 LKW des Technischen Hilfswerks, zehn Fahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehr und zwei Wagen vom Deutschen Roten Kreuz zum Berliner Großmarkt transportiert.

An diesem Wochenende sortieren mehr als 100 Ehrenamtliche die Lebensmittel. Besonders schnell verderbliches Obst wird vom KIMBA-Team, dem Kinder- und Jugendbereich der Berliner Tafel, zu 2.000 Gläsern Konfitüre verarbeitet.

Sowohl die Lebensmittel als auch die Konfitüre werden in den kommenden Tagen kostenlos über die Ausgabestellen von LAIB und SEELE, einer Aktion der Berliner Tafel, der Kirchen und des rbb, verteilt. Verschiedene soziale Einrichtungen erhalten bereits am Wochenende kistenweise Obst und Salat­, unter anderem Notübernachtungen, Kriseneinrichtungen und die Stadtmission.

„Die Fruit Logistica ist immer wieder beeindruckend: Tonnenweise Obst aus aller Welt, das wir nun an bedürftige Menschen verteilen können. Seit 25 Jahren sammeln wir bei dieser Messe Obst und Gemüse ein und freuen uns jedes Jahr, wieder dabei sein zu können,“ sagt Sabine Werth, Vorsitzende der Berliner Tafel. Sie dankt allen Ehrenamtlichen, den Hilfsorganisationen, der Messe Berlin, dem Zoll und dem Berliner Großmarkt für die sehr gute Zusammenarbeit.

Quelle: Berliner Tafeln


Neuerscheinung

Industrie-News



Informatives



Ausgabe 12/2018

 

Schädlinge und Krankheiten im Obstbau

Service

Quicklinks