03.07.2019

Bester Gärtnernachwuchs aus dem Norden gesucht

Platz 1 (Stufe A/1.+2. Lehrjahr) für Michelle Nagel, Julian Wendt und Felix Weiche aus Niedersachsen/Hannover
Foto: Wirtschaftsverband Gartenbau Norddeutschland e.V.

Der Berufswettbewerb für junge Gärtnerinnen und Gärtner ging am Dienstag, den 25. Juni 2019 im Kompetenzzentrum der DEULA Nienburg in die zweite Runde: 69 motivierte Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Bremen und Niedersachsen kämpften um die ersten Plätze.

Acht anspruchsvolle Aufgabenstationen mussten absolviert werden und wurden von einer Jury aus Unternehmern, Berufschullehrern und Fachkräften des Gartenbaus entsprechend bewertet. Am Nachmittag standen dann die 4 erstplatzierten Siegerteams der besten Gärtnerinnen & Gärtner fest:

Platz 1 (Stufe A/1.+2. Lehrjahr) wurden Michelle Nagel, Julian Wendt und Felix Weiche aus Niedersachsen/Hannover sowie das Team mit Justus Reimansteiner, Christoph Strock und Jan Erik Egleder aus Schleswig-Holstein/Lübeck.

In der Stufe B (3. Lehrjahr) belegten Mareike Woltring, Lukas Viehweg und Alexander Kassen aus Niedersachsen/Osnabrück den ersten Platz sowie Janine Kansy, Kassandra Eißrich und Eric Brenke aus Mecklenburg-Vorpommern/Neustrelitz den ersten Platz. Die Freude war riesig groß, denn die Gewinner haben sich für das Finale – den Bundesentscheid – auf der Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn qualifiziert und vertreten damit die Bundesländer Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.

Der Berufswettbewerb für junge Gärtnerinnen und Gärtner wird alle zwei Jahre bundesweit veranstaltet. Organisatoren sind die Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner (AdJ) und der Zentralverband Gartenbau (ZVG). Die Schirmherrschaft hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft inne.

Quelle: Wirtschaftsverband Gartenbau Norddeutschland e.V.


Industrie-News



Informatives



Ausgabe 08/2019

 

Schädlinge und Krankheiten im Obstbau

Service

Quicklinks