21.02.2019

Der Weg in den ökologischen Gemüsebau: Umstellertag in Bayern

Der Gartenbau in Bayern muss sich verändern, denn die Nachfrage nach ökologisch erzeugtem Gemüse aus regionaler Produktion ist groß. Auch Artenschutz und Nachhaltigkeit gewinnen zunehmend an Bedeutung. Immer mehr Gärtner spielen deshalb mit dem Gedanken, ihren Betrieb umzustellen.

Deshalb lädt das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landshut ein zu einem Infotag rund um das Thema „Umstellung auf ökologischen Gemüseanbau“. Die Einladung richtet sich an Erwerbsgärtner und Landwirte, die daran interessiert sind, ihren Betrieb auf ökologische Wirtschaftsweise umzustellen. 

Wie kann eine Umstellung konkret realisiert werden? Auf was muss sich der Umstellungswillige gefasst machen und welche Hürden gibt es zu meistern? Die Teilnehmer sollen die Möglichkeit haben, sich über diese Themen zu informieren und auszutauschen. Die Veranstaltung wird ausgerichtet im Rahmen der Projektstelle Ökologischer Gemüsebau, Gartenbauzentrum Bayern Süd-Ost in Zusammenarbeit mit der Öko-Akademie Bamberg und den Gartenbauberatern der Öko-Verbände.

Wer                 Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landshut/Gartenbauzentrum Bayern Süd-Ost

Was                 Umstellertag – Der Weg in den ökologischen Gemüsebau

Wann              28. Februar 2019

Wo                  Hörger Biohotel, Hohenbercha 38,  85402 Kranzberg 

Anmeldung online unter:

http://www.aelf-la.bayern.de/gartenbau/erzeugung/209674/index.php

Oder direkt:                stephanie.hemmer@aelf-la.bayern.de

0871/975189-563

                                   0871/975189-550

Quelle: AELF


Neuerscheinung

Industrie-News



Informatives



Ausgabe 03/2019

 

Schädlinge und Krankheiten im Obstbau

Service

Quicklinks