09.04.2019

DRV, BVEO und Landgard: Gemeinsam stark für die deutsche Produktion

Dr. Christian Weseloh (Geschäftsführer der Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e.V.), Armin Rehberg (Vorstandsvorsitzender der Landgard eG), Franz-Josef Holzenkamp (Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes e.V.) und Thomas Schlich (Geschäftsführer der Landgard Obst & Gemüse GmbH & Co. KG)
Foto: Landgard

Aktuelle Marktentwicklungen und Zukunftsthemen wie der Strukturwandel, Nachhaltigkeit und die Wertschätzung deutscher Produktion standen im Zentrum des Besuchs von Franz-Josef Holzenkamp, Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes e.V., und Dr. Christian Weseloh, Geschäftsführer der Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e.V., bei Landgard in Straelen-Herongen. Im persönlichen Gespräch mit Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG, und Thomas Schlich, Geschäftsführer der Landgard Obst & Gemüse GmbH & Co. KG, erfuhren die Verbandsvertreter aus erster Hand mehr über die nächsten Schritte in der Weiterentwicklung des erfolgreichen Landgard Geschäftsmodells als moderne vermarktende und größte deutsche Erzeugergenossenschaft und die zukünftige Ausrichtung der beiden Sparten Blumen und Pflanzen sowie Obst und Gemüse. Zum Abschluss betonten die Gesprächsteilnehmer, dass man in Zukunft noch enger zusammenarbeiten will, um deutsche Erzeugnisse am Markt langfristig weiter voranzubringen.

DRV-Präsident Holzenkamp zeigte sich beeindruckt von den Leistungen und Entwicklungen von Landgard. „Als DRV und BVEO ist es uns sehr wichtig, gerade im Sonderkulturbereich einen noch engeren Austausch mit den Mitgliedern zu pflegen. Zum Wohle des gesamten deutschen Obst- und Gemüsesektors werden positive Synergieeffekte durch die tiefere fachliche Verzahnung der Unternehmen mit den Verbänden realisiert“, so der DRV-Präsident.

„Wir setzen uns als vermarktende Erzeugergenossenschaft Tag für Tag für die Anliegen unserer insgesamt 3.300 Mitglieder und insbesondere unserer 2.600 deutschen Mitgliedsbetriebe ein. Gemeinsam mit wesentlichen Branchenvertretern wie der BVEO und dem DRV wollen wir langfristig einen nachhaltigen Beitrag zur Weiterentwicklung unserer deutschen Produktion leisten und so die Zukunft deutscher Erzeuger und ihrer wertigen Produktion sichern“, betonte Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG. „Deshalb werden wir zukünftig gemeinsam mit unseren Verbandspartnern unsere Aktivitäten rund um wichtige Kernthemen der deutschen Obst- und Gemüseproduktion noch stärker bündeln. Im Fokus stehen dabei natürlich in erster Linie die Qualitätsprodukte regionaler und nationaler Erzeuger. Außerdem wollen wir uns mit vereinten Kräften dafür stark machen, vor allem junge Leute wieder mehr für frisches Obst und Gemüse zu begeistern. Dazu werden wir unsere neue generische Initiative ‚Obst & Gemüse – 1000 gute Gründe‘ und die BVEO-Kampagne ‚Deutschland – Mein Garten‘ eng verknüpfen, gesunde Ernährung mit frischen Produkten verbinden und Konsumenten zeigen, dass Obst und Gemüse einfach super schmecken.“

Auch bei weiteren wichtigen Zukunftsthemen wie Nachhaltigkeitsaktivitäten oder der Qualitätssicherung der internationalen genossenschaftlichen Produktion mit weltweiten Erzeugerbetrieben wollen DRV, BVEO und die Erzeugergenossenschaft Landgard in Zukunft verstärkt in enger Abstimmung zusammenarbeiten.

Quelle: Landgard


Industrie-News



Informatives



Ausgabe 06/2019

 

Schädlinge und Krankheiten im Obstbau

Service

Quicklinks