19.04.2018

EDEKA-Verbund steigert Umsätze erstmals auf über 50 Mrd. Euro

Foto: Edeka

Der EDEKA-Verbund hat seine Position im deutschen Handel 2017 erneut gestärkt. Der Gesamtumsatz stieg um 5,4 Prozent und durchbrach mit 51,9 Mrd. Euro erstmals in der Unternehmensgeschichte die 50-Milliarden-Euro-Marke – bei einem stabilen Ergebnis über alle Stufen. Als Erfolgsgarant erwiesen sich erneut die rund 3.800 selbstständigen EDEKA-Kaufleute: Sie steuerten mit 26,3 Mrd. Euro (4,4 Prozent) mehr als die Hälfte zum Verbundumsatz bei. „Die starke Leistung der EDEKA-Unternehmer verdient angesichts des intensiven Wettbewerbs größte Anerkennung“, sagt Markus Mosa, Vorstandsvorsitzender der EDEKA AG. „Sie personifizieren die Zukunft des deutschen Lebensmitteleinzelhandels und drücken der Branche ihren Stempel auf.“ Auch Netto Marken-Discount entwickelte sich 2017 positiv. Die EDEKA-Tochter steigerte ihre Umsätze um 3,1 Prozent auf insgesamt 13,1 Mrd. Euro. „Netto Marken-Discount schärft erfolgreich sein Markenprofil und entwickelt sich in Sortiment und Vertrieb konsequent weiter“, so Markus Mosa. Zusätzlichen Rückenwind beschert dem EDEKA-Verbund die erfolgreiche Integration von 338 Kaiser’s-Tengelmann-Filialen. Zahlreiche Standorte wurden aufwändig modernisiert und verzeichnen seither Umsatzzuwächse im zweistelligen Bereich.

Quelle: Edeka


Industrie-News



Informatives



Ausgabe 08/2018

 

Schädlinge und Krankheiten im Obstbau

Service

Quicklinks