04.05.2018

Gemüseallianz in der Pfalz

Das Pfälzer Agrarunternehmen Maurer Parat GmbH, eine Tochtergesellschaft der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ), beabsichtigt, ihren Geschäftsbereich Obst und Gemüse auszugliedern und in eine Allianz mit dem Stuttgarter Gemüsering einzubringen. Zu diesem Zweck haben beide Unternehmen in gleichberechtigter Partnerschaft die Maurer Parat Frische GmbH mit Sitz in Dannstadt gegründet.

Die neue Gesellschaft soll zum 1. Juni die Geschäfte aufnehmen. Das operative Geschäft wird von den bisherigen Mitarbeitern der Maurer Parat weitergeführt. Das neue Unternehmen wird zwar operativ unabhängig von der Gemüsering-Gruppe agieren, aber in vielerlei Hinsicht von den Stärken der Stuttgarter profitieren, so zum Beispiel in der Logistik, beim Import und bei dessen Eigenproduktion im Unterglas-Anbau.

Die Kern-Geschäftsfelder der Maurer Parat GmbH, namentlich Kartoffeln, Zwiebeln und das klassische Agrargeschäft, werden unverändert weitergeführt und bleiben von dieser neuen Zusammenarbeit unberührt.

Für den Vorstandsvorsitzenden der RWZ, Christoph Kempkes, ist diese Maßnahme ein weiterer logischer Schritt auf dem Weg zur erfolgreichen Neuausrichtung der RWZ: „Wir wollen für die Landwirtschaft ein leistungsfähiger Partner sein und dort, wo wir das aus eigener Kraft nicht gut genug schaffen können, wie beispielsweise beim Gemüse, macht es eben Sinn, Allianzen zu schmieden.“

Das beabsichtigte Gemeinschaftsprojekt steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Kartellamtes.

Quelle: RWZ


Industrie-News



Informatives



Ausgabe 08/2018

 

Schädlinge und Krankheiten im Obstbau

Service

Quicklinks