29.03.2019

iglo Deutschland setzt dynamischen Wachstumskurs fort

In 2018 hat iglo Deutschland erneut seinen Umsatz verbessert und Marktanteile hinzugewinnen können. Das Unternehmen, das zur an der New Yorker Börse gelisteten Nomad Foods Group gehört, hat trotz desfür Tiefkühlkost ungünstigen, langen warmen Sommersein erfolgreiches Jahr hingelegt.Während der Gesamtmarkt für Tiefkühlkost (exkl. Eis) stagnierte (0,3%laut Nielsen), realisierte iglo in Deutschland laut Nielsen ein Umsatzwachstum von 2,6 Prozent auf489,2Mio. Euro (2017: +15%; Gesamtmarkt2017exkl. Eis: +2,0%). In den Kernsegmenten Gemüse, Fisch und Fertiggerichte wurden Marktanteile hinzugewonnen –insbesondere von den Handelsmarken.

Mit der Produktlinie „VeggieLove“ hat das Unternehmen Ende 2018 verschiedene Neuprodukte auf Basis von Hülsenfrüchten erfolgreich auf den Markt gebracht. Die pflanzlichen Proteine sind im Trend und das Segment ist in den letzten 3 Jahren um rund 80 Prozent gewachsen. iglo ist der erste Anbieter,der neben Erbsen nun auch Bohnenmischungen oder Kichererbsen als Tiefkühlalternative anbietet.

Quelle: iglo Deutschland


Industrie-News



Informatives



Ausgabe 04/2019

 

Schädlinge und Krankheiten im Obstbau

Service

Quicklinks