27.04.2018

Kaufland bietet ab November ganzjährig Tomaten aus Deutschland

Foto: obs/Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG/Gemüsering

Die Firma Gemüsering baut die Früchte, exklusiv für Kaufland, in Zorbau, Sachsen-Anhalt an. Das Unternehmen errichtete auf einer Fläche von rund 80.000 Quadratmetern ein Gewächshaus. Über siebzig Mitarbeiter pflanzen ab September 180.000 Setzlinge für Rispen-, Cocktail- und Snacktomaten. Die Tomaten werden ab November reif geerntet, vor Ort verpackt und innerhalb weniger Stunden an über 650 Kaufland Filialen ausgeliefert. Kunden erkennen sie an dem Siegel "Marktfrisch aus Deutschland". Unter diesem Siegel bietet Kaufland bis zu 140 Obst- und Gemüseartikel aus deutschem Anbau.

Beheizt wird das Gewächshaus durch die Abwärme der benachbarten Verwertungsanlage. Ein geschlossener Wasserkreislauf nutzt zu 75 Prozent Regenwasser. "Wir werden jedes Jahr rund 3.000 Tonnen Tomaten ernten. Bei der Produktion setzen wir auf Handarbeit, von der Pflege bis zur Ernte" erklärt Dr. Lukas Scholz, Geschäftsleiter des Gewächshauses in Zorbau.

Quelle: Kaufland


Industrie-News



Informatives



Ausgabe 08/2018

 

Schädlinge und Krankheiten im Obstbau

Service

Quicklinks