19.01.2018

Neu in Brandenburg: Gewächshausgemüsetag

Dr. Andreas Jende, Geschäftsführer des Gartenbauverbands Berlin-Brandenburg e. V.<\br>Foto: mhz

 

Erstmals hatte der Gartenbauverband Berlin-Brandenburg e. V. zu einem Gewächshausgemüsetag eingeladen. Rund 40 Vertreter von Gartenbaubetrieben, Verbänden, Forschungseinrichtungen und Firmen nutzten dieses in seiner Spezialisierung neue Angebot zum Informations- und Erfahrungsaustausch. Treffpunkt war die Ländliche Heimvolkshochschule am Seddiner See e. V. bei Potsdam. Moderiert wurde die eintägige Veranstaltung  von Dr. Andreas Jende, Geschäftsführer des Verbandes. In seiner Einführung betonte er, dass es darum gehe, „… die Betriebe schneller mit den aktuellen Erkenntnissen und Methoden bekannt zu machen.“

Auf dem Programm standen Themen wie „Laboranalysen zur Optimierung von Wachstum und Pflanzengesundheit“,  das Licht in der Pflanzenzucht , „Geschmack bei der Tomate - Produktionseignung versus Verbraucherpräferenzen“, Viren in Gemüsekulturen, das elektronische Pflanzenschutztagebuch und der biologischer Pflanzenschutz im Gemüsebau.

mhz


Industrie-News



Informatives



Ausgabe 08/2018

 

Schädlinge und Krankheiten im Obstbau

Service

Quicklinks