09.11.2017

Schwäbische Zeitung: Fast 2500 Obstbauern wollen Landeshilfe

Foto: Kühlwetter

Fast 2500 Obstbauern haben wegen Frostschäden Anträge auf Landeshilfe gestellt. Das sagte eine Sprecherin des baden-württembergischen Landwirtschaftsministeriums der „Schwäbischen Zeitung“ (Mittwoch). „Die meisten Meldungen kamen aus dem Bodenseekreis, der Schwerpunkt der Schäden liegt im Bereich des Kernobsts.“

Durch die eisigen Nächte zur Blütezeit im April seien den Landwirten Schäden von mehr als 100 Millionen Euro entstanden, erklärte CDU-Fraktionschef Wolfgang Reinhart am Dienstag in Stuttgart. Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU) hatte Landeshilfen in Aussicht gestellt. Wer Ertragsschäden von mindestens einem Drittel verzeichne, könne beim Land Hilfe beantragen und bekomme bis zu 50 Prozent der Verluste ersetzt.

Quelle: Schwäbische Zeittung


Industrie-News



Informatives



Ausgabe 11/2017

 

Schädlinge und Krankheiten im Obstbau

Service

Quicklinks