05.10.2017

Schwerster deutscher Kürbis 2017 wiegt 792,5 Kilogramm

So wurden die drei schwersten Kürbisse 2017 abschließend vor dem Ludwigsburger Schloss mit den vor Freude strahlenden Gewinnern präsentiert (v.l.: Michael Asam, 3. Platz, Team Heavy West, Robert Jaser und Norbert Mitschke, Sieger, Mathias Würsching, 2. Platz).
Foto: Gugenhan

Vor mehreren hundert Zuschauern und bei strahlendem Sonnenschein wurden auf der Kürbisausstellung im Blühenden Barock Ludwigsburg am 1.Oktober Deutschlands schwerste Kürbisse gewogen. Mehr als 50 Züchter aus mehreren deutschen Bundesländern haben in verschiedenen Kategorien teilgenommen. Allein 30 Riesenkürbisse wurden aus ganz Deutschland nach Ludwigsburg transportiert, um am Wettbewerb um den schwersten Kürbis 2017 teilzunehmen.

Neuer Deutscher Meister im Kürbiswiegen ist das Team "Heavy West" (Robert Jaser und Norbert Nitschke) aus Schönebach in der Nähe von Augsburg mit ihrem 792,5 Kilogramm schweren Kürbis. Platz zwei ging an Mathias Würsching aus Einhausen in Hessen mit 644 Kilogramm. Michael Asam aus Heretshausen landete auf dem dritten Platz  mit einem 510,4 Kilogramm schweren Kürbis.

Im vergangenen Jahr brachte aber Deutschlands schwerster Kürbis 900,5 Kilogramm auf die Waage. Da in diesem Jahr die Wetterbedingungen nicht auf der Seite der Züchter war, reichte es nicht, diesen Rekord in diesem Jahr zu knacken.

Gugenhan


Industrie-News



Informatives



Ausgabe 10/2017

 

Schädlinge und Krankheiten im Obstbau

Service

Quicklinks