07.09.2018

Spiegel online: Glyphosat-Absatz in Deutschland sinkt auf Tiefststand

Wie Spiegel online am 05.09.2018 berichtet, wurden 2016 in Deutschland deutlich weniger glyphosathaltige Pflanzenschutzmittel verkauft als in den Jahren zuvor. Im Jahr 2016 waren es knapp 3800 Tonnen, sechs Jahre zuvor lag die Menge noch bei 5000 Tonnen. Das geht aus einer kleinen Anfrage der FDP an die Bundesregierung hervor, die SPIEGEL ONLINE vorliegt.

Dass die Menge von Pflanzenschutzmitteln von Jahr zu Jahr schwankt, ist normal. Je nach Wetterlage und Preisen kaufen Firmen und Landwirte größere oder kleinere Mengen ein. 2016 sank der Wert im Sechs-Jahres-Vergleich allerdings erstmals unter 4000 Tonnen (siehe Grafik). Der größte Einzelabnehmer des Wirkstoffs war mit 67,6 Tonnen die Deutsche Bahn.

Quelle: Spiegel online


Industrie-News



Informatives



Ausgabe 11/2018

 

Schädlinge und Krankheiten im Obstbau

Service

Quicklinks