14.01.2020

„Tag des Deutschen Apfels“: Äpfel unterwegs mit dem FlixBus

Foto: BVEO

FlixBus und hiesige Äpfel machten zum 10-jährigen Jubiläum des „Tag des Deutschen Apfels“ gemeinsame Sache. Sie überraschten am 11. Januar bundesweit Reisende mit knackig-frischem Reiseproviant.

Passend zum Wochenend-Auftakt, schickten „Deutschland – Mein Garten.“ und FlixBus am vergangenen Samstag das heimische Lieblingsobst auf Reisen. Denn dort feiert der liebste Reiseproviant der Deutschen immer besonders gern. An den zentralen Omnibus-Bahnhöfen München, Hamburg, Berlin und Hannover wurden dabei den überraschten FlixBus-Reisenden von den „Deutschland – Mein Garten.“-Promotion-Teams je ein Apfel und ein Info-Flyer in die Hand gedrückt und ein froher Apfel-Tag gewünscht. Ganze 20.000 knackig-frische Äpfel wechselten auf diese Weise den Besitzer.

In diesem Jahr hat die Initiative „Deutschland – Mein Garten.“ im Auftrag der Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e.V. (BVEO) bereits zum 10. Mal mit einer aufsehenerregenden Aktion auf die Qualität und Vielfalt heimischer Sorten aufmerksam gemacht.

Jens Anderson von Elbe Obst im Alten Land: „Unsere Erzeugerbetriebe haben langjährige Erfahrungen im Apfelanbau, mit besonderem Augenmerk auf qualitativ und geschmacklich gute Sorten, wie den traditionell beliebten Elstar oder Braeburn aber auch neue Sorten, wie den Snack-Apfel Rockit® – ein echter Senkrechtstarter im Sortiment! Am ‚Tag des Deutschen Apfels‘ treten wir nun schon seit 10 Jahren den Beweis an, dass selbst eingelagerte Äpfel dank ausgefeilter Lagertechnologie ebenso knackig, frisch und aromatisch schmecken, wie Äpfel die direkt vom Baum kommen. In einer Jahreszeit, in der es nur ein sehr begrenztes Frische-Angebot aus heimischem Anbau gibt, ist das etwas Besonderes.“

Quelle: BVEO


All Hentai games https://dtsmusic.top/ Foot Fetish