15.10.2020

VIP: Rückgang bei traditionellen Sorten

Traditionelle Sorten sind mengenmäßig 2020 in Südtirol rückläufig.
Foto: Valenta

„Insgesamt können wir, auch wenn die Ernte noch nicht komplett abgeschlossen ist, von einer etwa 20 %igen Reduzierung der Gesamtmenge sprechen. Bei den Club-Äpfeln sind die Erntemengen dank der neuen Pflanzungen im Vergleich zum Vorjahr stabil. Die traditionellen Sorten weisen dagegen einen Rückgang zwischen 10 % und 20 % auf, den wir angesichts der Blüte im Frühjahr allerdings erwartet hatten", erläutert Fabio Zanesco, VIP-Vertriebsleiter, dem Fruchthandel Magazin. Auch die Saison für die Vinschger Bio-Produkte wird mit stabilen Mengen von etwa 32.500 t positiv verlaufen, so die Erwartungen der Erzeugerorganisation VIP.

Die Situation für den Verkauf erweise sich derzeit als recht positiv. In Spanien und Frankreich seien die Mengen geringer als erwartet, sodass auf nationaler und europäischer Ebene ein Marktgleichgewicht für das ganze Jahr gefunden werden könne, heißt es weiter. „Auf Nicht-EU-Ebene bestehen jedoch nach wie vor Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem ungünstigen Euro-Dollar-Wechselkurs und den Auswirkungen von Covid-19“, informiert der Vertriebsleiter.

Auch die Marketingkampagne der VIP startet. „Wir haben das neue LinkedIn-Profil der VIP für die direkte Kommunikation mit der Branche und einen kontinuierlichen Austausch von Informationen und Neuigkeiten aus dem Vinschgau eröffnet ", berichtet Marketingleiter Benjamin Laimer.
Die Schulungen für die Mitarbeiter der O&G-Abteilungen ausgewählter Einzelhandelsketten werden aufgrund von Covid-19 in der Online-Version fortgesetzt.

Quelle: Fruchthandel online


All Hentai games https://dtsmusic.top/ Foot Fetish