20.02.2018

Aus Landgard Floristik wird Trendways

Im Zuge der Weiterentwicklung des Landgard Fachhandels werden die Floristik Märkte sukzessive in Trendways umbenannt. Der neue Name wird mit der Eröffnung des neugestalteten Landgard Cash & Carry Marktes in Straelen-Herongen als Pilotmarkt im März 2018 erstmals sichtbar und ans Netz gehen. Mit Trendways etabliert Landgard unter dem Dach des Landgard Fachhandels eine neue Marke, die für Modernität, Trendbewusstsein, Qualität, Kompetenz und individuellen Kundenservice von der Beschaffung bis zum Verkauf von traditionellen und modernen, innovativen Floristik- und Dekorationsartikeln steht.

Die Umbenennung der Landgard Floristik in Trendways erfolgt als ein Baustein im Rahmen der Weiterentwicklung des kompletten Landgard Fachhandels. Dazu wurden in den zurückliegenden Monaten bereits zahlreiche Veränderungen umgesetzt und eine neue langfristige Vision und Strategie für den Landgard Fachhandel erarbeitet. Das Ziel ist, den Fachhandel gezielt zu stärken und weiter fit zu machen für die Zukunft. Dazu wird ein Maßnahmenpaket umgesetzt, das lang-, mittel- und kurzfristig auf die Neuausrichtung des Geschäftsmodells, die Optimierung von Kosten und Strukturen sowie die Umsetzung von Einzelmaßnahmen abzielt, um die Fachhandelskunden noch zielgerichteter zu bedienen und gleichzeitig den Erzeugern und Landgard Mitgliedern einen nachhaltigen Mehrwert zu bieten.

Quelle: Landgard


Neuerscheinung

Industrie-News



Informatives



Ausgabe 12/2018

 

Schädlinge und Krankheiten im Obstbau

Service

Quicklinks