Ein Leben für den Gartenbau

Seinen 90. Geburtstag feiern konnte Edgar Gugenhan am 16. September dieses Jahres feiern. Verantwortlich für eine schier kaum zu überblickende Vielzahl von Artikeln, die er im Laufe der letzten Jahrzehnte für sowohl für den Gartenbau- als auch den Spargel- und Erdbeer-Profi verfasste, blickt unser mit dem Hans-Bickel-Preis und der Silbernen Staatsmedaille des Landes Baden-Würtemberg ausgezeichneter Gastautor Buchautor auf ein Berufsleben zurück, das ausgefüllter mit Gartenbau kaum hätte sein können: Nach Lehre und Studium engagierte Gugenhan sich erst an der Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau in Heidelberg, bevor er dann bis zu seinem Ruhestand die Leitung der Justus-von –Liebig-Schule in Göppingen übernahm. Die Redaktion freut sich auf viele weitere Jahre der äußerst angenehmen Zusammenarbeit und wünscht von ganzem Herzen alles Gute!

Tim Jacobsen

23.03.2020

Zierbranche trägt mit #flowers4oxygen zur Gesundheit bei

Blumen schenken statt Hände schütteln
Foto: Flowersforoxygen

Verschiedene Firmen in und um die niederländische Zierbranche schließen sich zusammen, um während der Coronakrise eine positive Botschaft zu verbreiten: Blumen und Pflanzen tragen zur allgemeinen Gesundheit bei. Mit dem Hashtag #flowers4oxygen versorgen sie, symbolisch durch Informationen und verschiedenen Aktionen, die Welt mit dem dringend benötigten Sauerstoff.

Die Weltbevölkerung leidet unter der Verbreitung des Coronavirus (COVID-19), der Krankheit, die Ende Dezember 2019 in der Region Wuhan in China ausgebrochen ist.  Auch in Westeuropa ist die Bevölkerung inzwischen stark betroffen. Globale Maßnahmen wie die Isolierung von Häusern und sogar die vollständige Abschottung sollen eine weitere Ausbreitung verhindern. Aber was können die Menschen noch tun, um gesund zu bleiben? Verschiedenen Studien zufolge tragen Blumen und Pflanzen positiv zur allgemeinen Gesundheit bei.

Pflanzen geben uns Sauerstoff: Das Coronavirus verursacht Atembeschwerden. Studien haben gezeigt, dass Pflanzen durch Photosynthese (Umwandlung von Sonnenlicht in Energie) und Zellatmung, Sauerstoff und Feuchtigkeit an ihre Umgebung abgeben. Erhöhte Feuchtigkeit führt zu einer verbesserten Atmung des Menschen. Die Ende des letzten Jahrhunderts durchgeführte NASA-Studie zur Luftreinhaltung zeigt auch, dass Pflanzen die Luft sehr effektiv von giftigen Substanzen reinigen. Durch die Aufnahme und den Abbau von Schadstoffen schaffen Pflanzen ein gesünderes Raumklima.

Blumen machen uns glücklich: Zusätzlich zu möglichen Gesundheitsproblemen ist diese schwierige Zeit für die gesamte Weltbevölkerung unsicher. Dieselbe Forschung zeigt, dass das Vorhandensein von Blumen, Angst- und Stressgefühle beseitigt. Neben der Aufhellung der Umgebung, trägt das Vorhandensein von Blumen daher auch zur psychischen Gesundheit bei.

Blumen- und Pflanzenkunst auf dem Keukenhof: Startpunkt für #flowers4oxygen ist ein riesiges Blumen- und Pflanzenkunstwerk, das auf dem berühmten holländischen Park Keukenhof durch Hollands bestem Blumenstylistin Sarah Dikker gebaut wird.

Quelle: flowers4oxygen