Aktuelles

09.11.2017

DBU fördert Entwicklung einer effektiven Falle für Kirschessigfliege

Hat sie eine Fläche befallen, drohen Total-Ernteausfälle: Die Kirschessigfliege macht Landwirten und Winzern das Leben schwer. Aufgrund des Klimawandels breitet sich die aus Asien eingeschleppte ... [weiter]
08.11.2017

Messeduo expoSE & expoDirekt verzeichnet erneut Ausstellerrekord

Das Rekordergebnis von 2016 (434 Aussteller) kann das Messeduo expoSE & expoDirekt erneut toppen: 450 Aussteller aus 14 Nationen werden ihre ... [weiter]


08.11.2017

Mit deutschen Äpfeln zur UN-Klimakonferenz nach Bonn

Am 4. November reiste die deutsche Regierungsdelegation – an ihrer Spitze Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks, ihre Parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter und Staatssekretär ... [weiter]
08.11.2017

Hendricks zeigt Härte im Ringen um Glyphosat-Zulassung

Wenige Tage vor der nächsten EU-Sitzung für eine weitere Zulassung des Pflanzengifts Glyphosat hat Umweltministerin Barbara Hendricks ihre ablehnende Haltung verschärft. "Ich werde einer ... [weiter]
08.11.2017

hektarnektar.com: Neue Plattform vernetzt erstmals Landwirte mit Imkern

Die neue Internet-Plattform hektarnektar.com nimmt sich dem Bienenschutz an und möchte die Bestäubung in der Landwirtschaft kräftig ankurbeln. Die Plattform bringt Imker, Landwirte, Bienenzüchter ... [weiter]
02.11.2017

QS-Laborkompetenztest: Wachsende Herausforderungen als Mehrwert für Labore

Bei der Analyse von Rückständen in Obst und Gemüse sind die Erfahrung und Qualifikation des Laborpersonals wesentliche Qualitätsfaktoren. Damit die Rückstandsanalysen im QS-System immer höchsten ... [weiter]
02.11.2017

IVA: Grundlegende Reform des Zulassungssystems

Mit Blick auf die laufenden Sondierungsgespräche zum Themenfeld Landwirtschaft erinnert der Industrieverband Agrar e. V. (IVA) an die dringend erforderliche Reform des Zulassungssystems für ... [weiter]
26.10.2017

BVZ auf Tour

Den Teilnehmern der Herbsttagung des Bundesverbandes Zierpflanzen mit Sicherheit unvergesslich bleiben wird der Betriebsbesuch bei Gartenbau Klein im mittelfränkischen Oberscheinfeld. Sehen sie ... [weiter]
24.10.2017

Strategieentwicklung für „Natürlich Niederrhein“

Was steckt hinter der Marke „Natürlich Niederrhein“? Das diskutierten die Teilnehmer eines Workshops, zu dem Agrobusiness Niederrhein eingeladen hatte. „Die Marke soll dem Verbraucher eine ... [weiter]
13.10.2017

Fachstudienreise nach Mexico

Nach der Fachstudienreise im Februar nach Frankreich steht für die nächste Reise wieder ein weiter entferntes Ziel auf dem Programm. Für die Leser/innen der Magazine Gartenbau-Profi und Spargel ... [weiter]
13.10.2017

BASF will Teile der Saatgut- und Herbizidgeschäfte von Bayer kaufen

BASF hat eine Vereinbarung unterzeichnet, wesentliche Teile der Saatgut- und nicht-selektiven Herbizid-Geschäfte von Bayer zu erwerben. Bayer beabsichtigt, diese Geschäftsbereiche im Zusammenhang mit ... [weiter]
09.10.2017

Was nun Deutschland?

Deutschland nach der Bundestagswahl – mögliche Folgen für Landwirtschaft und Gartenbau Deutschland hat gewählt – am Abend des 24. September herrschte auf der einen Seite der politisch Verantwortlichen Enttäuschung und Ernüchterung vor, während auf der anderen Seite Siegesfreude und ... [weiter]
09.10.2017

Mit Vielfalt punkten

Tag der offenen Tür bei Stauden Becker, Dinslaken „Wir sind Vielfalt!“ ist das Motto der Staudengärtnerei Becker in Dinslaken. Bei gut 2 000 verschiedenen Sorten im Katalog ist das sicherlich nicht übertrieben. Martin und Kordula Becker führen ihren ... [weiter]
09.10.2017

Premiumäpfel aus der Pfalz

Im vergangenen Jahr wurden die ersten Bäume des Markenapfels „Jazz“ (Sorte `Scifresh´) in der Pfalz gepflanzt. In diesem Frühjahr folgten weitere. Insgesamt wachsen jetzt 100 000 Bäume rund um ... Zufrieden blickt Ingo Schick gemeinsam mit den Anbauberatern von T&G aus Neuseeland über die im Frühjahr neu gepflanzten jungen Apfelbäume. Schick gehört zu den wenigen Obstbauern, die in der ... [weiter]
09.10.2017

Kürbiskernöl aus Franken - Schnell’s Kürbiskerne, Kammerstein

„Die Kürbiskerne auf den Brötchen kommen meist aus China. Ich dachte mir `Könnten wir die nicht hier bei uns anbauen?´ und so fing alles an“, berichtet Martin Schnell über die Anfänge des ... 2004 begann der Agrar-Betriebswirt mit ersten Anbauversuchen. Nach kleineren Anfangsschwierigkeiten klappte der Anbau immer besser und die Flächen wurden sukzessive erweitert. Jetzt sind mit 100 ha ... [weiter]

Industrie-News



Informatives



Ausgabe 12/2017

 

Schädlinge und Krankheiten im Obstbau

Service

Quicklinks